So. 15. 8. 2004 a. d. Tagebuch aus Nepal.

Ich entschließe mich zu einer früheren Rückreise nach Kathmandu als geplant. Während M. noch Termine und Treffen bis Dienstag hat entfliehe ich der Hitze und drohender Untätigkeit. Das Flugticket ist handschriftlich ausgestellt, ebenso erfolgt das Einchecken durch analogen Vermerk auf einem Zettel. Mich beeindruckt das. Am Nebenschalter: Yeti-Air. Das Logo: Eine Art Fußabdruck. Im Warteraum lerne ich einen jungen nepalischen Vertriebsmenschen von Carlsberg kennen. Seinen MBA hat er in Indien absolviert. Interessiert verfolge ich seine Erläuterungen über den Getränkemarkt in Nepal. New brands? No way, it would be like burning money as long as the maoist-problem is not solved. Regen in Kathmandu, endlich wieder Abkühlung. Am Abend Geburtstagsparty von Peter aus Ried. Ich schaff es doch immer dort zu sein, wo er feiert.

0 Kommentare zu “So. 15. 8. 2004 a. d. Tagebuch aus Nepal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.