Mi. 18. 8. 2004 a. d. Tagebuch aus Nepal.


Gemuetliche Biketour in der Frueh. Gegen mittag die ersten Anfragen aus Europa und den USA: Die maoistischen Rebellen haetten Kathamandu eingekesselt, alle Zufahtstrassen blockert (siehe auch Meldung im Standard). Wir haben davon noch nichts mitbekommen, auch wenn die Geruechte sich im Vorfeld bereits verdichteten. Eigenartig. Stell Dir vor es ist Revolution und keiner merkt’s. Die Vorbereitungen fuer unseren achttaegigen Wandertrek im Anapurna-Gebiet (ab Samstag 19. 8. 2004) laufen auf hohen Touren…

0 Kommentare zu “Mi. 18. 8. 2004 a. d. Tagebuch aus Nepal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.